Baue einen einfachen Feinstaubsensor

HACKAIR TETRA-PAK

Der hackAIR Tetra Pak Sensor ist kostengünstig und einfach zu nutzen. Man sammelt mit einem Stück Tetra Pak und etwas Vaseline für 24 Stunden Feinstaub und analysiert anschließend mit einer Makro-Linse für das Smartphone und der hackAIR App die gesammelten Feinstaubpartikel.

Die hackAIR Tetra Pak liefert eine ungefähre Schätzung  der Feinstaubbelastung. Daher gibt er die Feinstaubbelastung nur in drei Kategorien an: niedrig, mittel und hoch.

WAS DU BRAUCHST

Materialien

  • Ein trockener, sauberer Trinkkarton (Tetra Pak)
  • Ein bisschen Vaseline
  • Eine Schnur
  • Klebeband
  • Ein Gewicht (z.B. eine Münze oder eine Batterie)
  • Eine Makro-Linse für dein Smartphone
Die Makro-Linse kann man online kaufen. Ein gutes Beispiel ist die Blips Micro, die sehr gut funktioniert und 12,90 EUR kostet.

Werkzeuge

  • Eine Schere
  • Ein Stift
  • Ein Butterbrotmesser
  • Eine Smartphone Makro Linse mit einer Vergrößerung von mindestens *6

 SENSOR BAUEN

  1. Schneide den Tetra Pak auf und falte ihn auseinander
Screen Shot 2017-08-28 at 9.42.58 AM

2. Schneide einen oder mehrere Quadrate heraus mit einem Durchmesser von ca. 5*5 Zentimetern.

Screen Shot 2017-08-28 at 9.44.04 AM

3. Mache an einer diagonalen Achse und nahe am Zentrum zwei kleine Punkte mit dem Stift auf die silberne Seite des Kartons.

Screen Shot 2017-08-28 at 9.44.41 AM

4. An der gleichen diagonalen Achse biege den Karton vorsichtig nach außen.

Screen Shot 2017-08-28 at 9.45.11 AM

5. Nun mache ein kleines Loch in das obere rechte Loch und knote die Schnur fest.

Screen Shot 2017-08-28 at 9.45.48 AM

6. Mach das gleiche mit der unteren linken Ecke und befestige das Gegengewicht daran.

Screen Shot 2017-08-28 at 9.46.20 AM

7. Trage mit der glatten Seite des Buttermessers ein wenig Vaseline auf dem Karton auf, so dünn und gleichmäßig wie möglich.

AndroidPhone

INSTALLIERE DIE SOFTWARE

  • Alles was du brauchst, ist die hackAIR App auf deinem Smartphone.
IMG_5249
Screen Shot 2017-08-28 at 9.47.23 AM

LUFTQUALITÄT MESSEN

  • Hänge den Sensor draußen mit der vorbereiteten Oberfläche in den Wind und achte darauf, dass er nichts berührt. Lasse ihn für genau 24 Stunden dort hängen. Dann hängst du ihn wieder ab.
  • Um ihn auszuwerten, nimm dein Smartphone mit der aufgesetzten Makro-Linse und platziere diese genau auf den zwei Punkten, die du zuvor auf dem Karton gemacht hast. Achte auf die Anleitungen für die Makro-Linse.
  • Mache nun mit deinem Smartphone ein Foto, lasse dir dabei Zeit bis es richtig fokussiert hat und verwende, wenn nötig, den Blitz.
  • Zum Schluss öffne die hackAIR App und lade das Foto hoch.

HILFE

Falls du Probleme oder Fragen haben solltest, schaue dir die hackAIR FAQs an.